4. RANG BEIM CROSS COUNTRY IN GUIYANG (CHN)

Heute zeigte sich zum ersten Mal etwas die Sonne durch die dicke Nebeldecke.  Guiyang scheint von Sonnenschein nicht gerade verwöhnt zu sein! 

Wie gewohnt ging es mit Polizeieskorte zur Rennstrecke. Nach einer Runde auf der Strecke zum Einfahren, hiess es für uns Ladies um 11uhr Startschuss zu fünf harten Runden. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und physisch super hart! Ich erwischte einen guten Start und konnte mich weit Vorne im Rennen behaupten. Lange kämpfte ich um Rang fünf mit der Französin Sabrina Enaux. Zusammen konnten wir die Schweizerin Yoland Neff in der dritten Runde einholen. Zwischenzeitlich verlor ich den Anschluss an Enaux, aber in der vierten Runde konnte ich nochmals aufdrehen und sicherte mir den vierten Rang. Gewonnen wurde das Rennen von der Slowenin Blaza Klemencic vor meiner Teamkollegin Eva Lechner und der Schweizermeisterin Sarah Koba.

Die Siegerehrung aller Rennen nach dem Herrenrennen war ziemlich chaotisch, aber zumindest lustig und abwechslungsreich. Zudem zeigten die Chinesen bei der Abschlussfeier noch einmal wie sehr ihnen solche Feiern am Herzen liegen :-)

Verfasst am 28/09/2012 von Nathalie Schneitter