GESCHICHTEN VON FERN UND NAH

Die ersten drei Trainingswochen sind in den Beinen. Im sonnigen Neuseeland habe ich beste Bedingungen für einen motivierten Trainingsstart vorgefunden und das geplante Training gut durchziehen können.

Neuseeland ist für mich einfach ein glücklicher Ort. Seit 2006 war es aber mein erster Besuch dort und dementsprechend auch ziemlich intensiv an Besuchen bei Freunden und Orten die mir am Herzen liegen.

Nach der langen langen Reise zurück in die Schweiz (4 Flüge, 28 Flugstunden in total 42 Reisestunden) blieb gerade genügend Zeit die Taschen auszupacken und ein wenig anzukommen.

Nach nur 48h zu Hause ging es direkt weiter nach Magglingen für zwei Tage Leistungstests. Die Tests kamen zur rechten Zeit. Sie liefern gute Anhaltspunkte über meinen momentanen Leistungsstand und wo wir im Training ansetzen müssen. Zudem liefern solche Leistungsdaten immer auch zusätzliche Motivation für die anstehenden Trainingswochen. Sie ermöglichen mir ein Häcken hinter das bisher getane zu setzen und den nächsten Block in Fokus zu nehmen.

Ich freute mich wahnsinnig auf das Wochene zu Hause. Aber ab heute Montag bin ich aber schon wieder unterwegs. Das erste Trainingslager mit der Nationalmannschaft steht an. Wir trainieren fünf Tage im Velodrome Suisse in Grenchen und wohnen in Magglingen. Ich freue mich die Schweizer Mädels wieder zu sehen und uns gegenseitig im Training anzuspornen.

Verfasst am 16/12/2013 von Nathalie Schneitter