GUIYANG WC TESTRENNEN (CHN)

Nach einer 27-Stündigen Reise über die Flughafen Zürich-Frankfurt-Peking-Guiyang bin ich in userer 5-Sterne Unterkunft in Guiyang angekommen und habe die erste Nacht trotz Jetlag ziemlich gut überstanden. Alle teilnehmenden Fahrer und Betreuer sind im selben Hotel untergebracht - Reise, Kost und Unterkunft werden vom Rennveranstalter, also der Stadt Guiyang, übernommen. Es fühlt sich hier fast ein Bisschen an wie in einem grossen Klassenlager! :-) 

Heute Mittwoch Morgen gab es eine 19km Eröffnungsparade bei der wir mit Polizeieskorte bis ins Stadtzentrum geführt wurden - Guiyang ist eine 4.6 Millionen Stadt... Für Schweizerische Verhältnisse unvorstelbar riesig, für Chinesische Verhältnisse eine Kleinstadt!

Heute Nachmittag gehts zum ersten Training auf die Strecke. Das Wetter hätte es aber besser meinen können mit uns. Andauernder Nieselregen bei rund 20 Grad sind zwar ok, aber natürlich nicht wirklich angenehm. Zum Glück hält sich aber so zumindest der Smog in Grenzen!

Verfasst am 26/09/2012 von Nathalie Schneitter