SAISON SCHLUSSSPURT

Seit der Weltmeisterschaft vergingen die Wochen wie im Flug. Intensiv war ich damit beschäftigt die letzten beiden Rennblöcke der Saison zu planen und letzte Vorbereitungen zu treffen.

Die vergangenen beiden Wochenenden war ich bei der Enduro Weltserie am Start. Ich nutzte diese Saison-End-Phase um einige neue Inputs zu gewinnen und mein Team bei den Enduro Rennen zu unterstützen. Die Enduro Disziplin funktioniert so, dass man über zwei Tage ca.100km aus eigener Kraft pedaliert, aber nur in definierten technisch schwierigen Passagen die Zeit gemessen wird. Ein Enduro Bike hat 16cm Federweg Vorne und Hinten und Knieschoner und Vollvisier-Helm sind obligatorisch. Ich gab alles und erreichte in Ainsa, Spanien den zehnten und in Finale Ligure, Italien den elften Schlussrang. Für mich als Cross Country Spezialistin ein schöner Erfolg. 

Danach blieb mit genau ein Tag zu Hause um meine Koffer umzupacken und zum letzten grossen Trip der Saison aufzubrechen. Ich werde ab dem 18ten Oktober zusammen mit meinem Teamkollegen Simon Gegenheimer das 7tägige Etappenrennen Brasil Ride fahren. Der Brasil Ride ist ein knallhartes Rennen ähnlich dem Cape Epic und wird mich mit Sicherheit extrem fordern. Zudem bin ich noch nie ein Etappenrennen in einem Mixed Team (also mit einem Mann zusammen) gefahren und werde davon sicherlich viel profitieren können. Der Brasil Ride wird für mich der erste wichtige Trainingsblock im Hinblick auf die Olympiasaison 2016 sein!!

Da ich mit meinem Team so oder so den Brasilientrip in Angriff genommen hätte, lässt mich Swiss Cycling die Chance nutzen und ermöglicht mir einen Start beim olympischen Testevent kommenden Sonntag in Rio. Ich bin nun seit Dienstag Abend mit einer Delegation der Nationalmannschaft in Rio und lerne die Umgebung und Morgen Freitag dann auch die olympische Strecke kennen. Ich freue mich sehr hier in Rio beim olympischen Testrennen dabei zu sein und freue werde kommende Woche meine Eindrücke hier auf der Website mit Euch zu teilen!!

Verfasst am 09/10/2015 von Nathalie Schneitter