START IN DIE ITALIENISCHE RENNSAISON

Die vergangene Woche verbrachte ich mit meinem Team im Südtirol. Wie immer wenn unser Teammanager Edi das Program macht, wars super intensiv und dies umso mehr nach einem Rennwochenende. 

Unser Teamcamp startete mit dem Sunshie Race in Nals. Für mich war der zweite Platz im Eliminator Sprint ein schöner Auftakt. Das Cross Country lief dann etwas weniger gut, ich fühlte mich müde und träge. Ich kämpfte auf jedem Meter und erreichte den neuten Rang.

Am Montag schon wartete dann das erste harte Training. Unser Lager schlugen wir in Prad am Stilfserjoch auf und absolvierten alle möglichen verschiedenen Trainings. Mountainbikeausfahrten bei Sonnenaufgang vor dem Frühstück, Strassentrainings mit Sprints gegen einander, Teamzeitfahren, Autotrainings, MTB Techniktrainings und Downhilltrainings auf den schönsten Singlstrails die ich je gefahren bin.

Am Mittwoch Nachmittag mussten einige von uns auch den Teamtruck putzen, weil wir beim Treppenhüpftest (natürlich auf dem Velo) durchgefallen sind. Die Italiener wissen schon wie eine Strafe aussehen muss, damit man sich noch ein Bisschen mehr in den Hintern kickt! :)

Wie Woche war sehr Kräftezehrend, aber die Atmosphäre im Team super. Jetzt heisst es gut erholen und hoffentlich einen Schritt nach Vorne machen!

Verfasst am 22/04/2013 von Nathalie Schneitter