SWISS OLYMPIC GIGATHLON 2013 - DAS SCHWEIZER SPORTFEST!

In der  zehnten Austragung des  Gigathlon unter der Ägide von Swiss Olympic schwimmte, rollte und lief es vom 7. - 13. Juli 2013  diagonal von Ost nach West. Zwischen Chur und Lausanne verknüpfen sich zwei Alpencircuits und ein City Gigathlon in einem weiten Spannungsbogen zu einem neuen, sechstägigen sportlichen Abenteuer. Rund 6'000 Teilnehmer bewältigten in vier Kategorien die Strecke über1'068 km und 17'850 Höhenmeter.  Unvergessliche Eindrücke wurden gesammelt , einmalige Team-, Sport- und Naturerlebnisse erfahren und Zuschauer in der ganzen Schweiz an die Strecke gelockt.  Zudem stellten sich tausende von Helfern  freiwillig in den Dienst des Sportes und der Athleten.

Ich startete im Team "Wir sind so.fit" unter dem Patronat der Sportfachstelle Solothurn zu diesem sechstägigen Abenteuer und kämpfte mit meinen vier Teammitgliedern Tag für Tag für unser gemeinsames Ziel. Wir kämpften nicht nur um Sekunden, sondern auch für einen unvergesslichen Teamgeist, einen einzigartigen Zusammenhalt, Spass und fairen Sport. Das Team rund um unseren Captain und Paralympics Champion Heinz Frei harmonierte super und spornte sich gegenseitig zu super Leistungen an! Unsere Supporter Bruno Huber, Laurent Hubmann, Babs Küry und Jürg Schibler machten einen suepr Job und uns fehlte an nichts! Ein grosses MERCI an die vier für ihren Einsatz!

Unsere Anstrengungen reichten für Rang 7 von 220 gestarteten 5er Teams. Ich selber absolvierte vier Etappen auf dem Rennrad und zwei auf dem Mountainbike. Ich lieferte eine konstante Leistung ab und konnte die Gigathlonwoche als perfekte Trainingswoche für die zweite Hälfte der Cross Country Saison nutzen. Nun heisst es sich gut von den Strapazen erholen, ab Ende Woche nochmals ein paar knackige Intervalle einbauen und dann bei nächsten Weltcup in Andorra den Turbo zünden um die WM Quali unter Dach und Fach zu bringen! Dieses Mal wirklich nötig: Alle Daumen und Zehen drücken! :) 

 

Verfasst am 17/07/2013 von Nathalie Schneitter