TSCHÜSS FANCLUB - SCHÖN WARS!

Alle schönen Dinge kommen einmal zu Ende – Man darf sie aber für immer in schönster Erinnerung im Herzen behalten. 

Der "Nathalie Schneitter Fanclub" hat mich seit der Goldmedaille an der U23 Europameisterschaft in St.Wendel 2008, in sportlich guten sowie schlechten Zeiten, begleitet. Mit dem Fanclub am Streckenrand habe ich 2010 den Weltcup in Champéry gewonnen, 2011 den 5. Rang an der Elite Weltmeisterschaft erkämpft und 2015 die silberne Medaille geholt bei der Heim-Schwizermeisterschaft in Langendorf. Der Fanclub war aber auch dabei, als ich mir 2012 beim Weltcup in La Bresse den Arm brach, oder 2016 meine Olympiaträume beim Weltcup in Albstadt erneut begraben wurden. 

Ich habe viel Liebe und Energie in den Fanclub gesteckt und viel Liebe, Aufmunterung, Unterstützung, Vertrauen und Zuversicht zurück erhalten. Dafür möchte ich jedem einzelnen Fanclubmitglied von Herzen Danken. 

Als Sportler geht man oft einen etwas einsamen und eigenwilligen Weg. Auf diesem Weg den Rückhalt der ganzen Fangemeinde spüren zu dürfen, war für mich immer unbeschreiblich wichtig. 

An dieser Stelle möchte ich jedem einzelnen Fan, allen Donatoren und Sponsoren danken für die jahrelange Untterstützung. 

Speziell erwähnen möchte ich an dieser Stelle den Präsidenten Bruno Huber, Andi Burri von der Grico Druck AG, Christian Jaberg von jabergdesign.info und meinen Eltern Prisca und Eddy Schneitter für die unermüdliche Arbeit. Merci vüu mou!

Ich werde auch in Zukunft mit meinem Mountainbike viele spannende Projekte und Rennen in Angriff nehmen, nur halt meine Energie etwas anders verteilen. Danke für alles!

Nathalie

 

 

Verfasst am 01/02/2017 von Nathalie